Author Archiv: p439564

Schützen durch Aufklärung

Schützen durch Aufklärung – Kein Weg ist zu weit, kein Schritt ist zu steil, um ein Kind vor der Verschleppung zu beschützen. Mittwoch, 27. März 2013 – Früh morgens geht es los. Wir, das sind Michael Müller–Offermann mit Catharina (14 Jahre), Andreas Horz mit Carlotta (15 Jahre), Leonie Pötters (16 Jahre) und ich, starten mit […]

Sonar Tori – Ein Weg in ein eigenständiges, unabhängiges und selbstbestimmtes Leben

Die Wohngemeinschaft Sonar Tori (Goldenes Boot) wurde von New Light im November 2009 gegründet. Ziel der Einrichtung ist es, Mädchen im Alter von 18–25 Jahren während ihrer beruflichen Ausbildung zu unterstützen und ihnen in dieser Zeit ein Zuhause zu geben. Ohne die Einrichtung bestünde für die Mädchen kaum eine Möglichkeit, woanders unterzukommen. Die Mädchen stammen […]

Verzweifelte Suche nach ihrem Kind – Die Geschichte von Rani & Krishna

Das, was Rani Pathel, einer jungen Frau in der Obhut der Rescue Foundation, widerfahren ist, erschüttert. Rani wurde in die Prostitution verkauft, ihren Sohn Krishna nahm man ihr weg. Als Rani aus dem Bordell befreit wird, fehlt von ihrem Sohn jede Spur. Die junge Frau kämpft und gibt die Hoffnung nicht auf. Es ist kurz […]

Erfolgreiche Berufsausbildung bei SOS Bahini

Die BONO-Direkthilfe e.v. hat erstmalig die Ausbildung von drei jungen Frauen von SOS Bahini zu Krankenschwestern unterstützt. Mit einer von ihr führten wir dieses Interview. „Die Ausbildung zeigt mir, dass ich was kann, und das macht mich selbstbewusst und glücklich.“ Kalpana, junges Mädchen bei SOS Bahini BONO: Kalpana, Du bist eines der drei Mädchen von […]

Bildung ist die stärkste Waffe, die es gibt, um die Welt zu ändern

Für viele Menschen in Nepal ist das Leben ein täglicher Kampf ums Überleben. Gefangen in Armut haben sie kaum eine Chance, ihrem trostlosen Schicksal zu entkommen. Wege in eine bessere Zukunft zeigt unsere Partnerorganisation Nepal Matri Griha auf. „Bildung ist die stärkste Waffe, die es gibt, um die Welt zu verändern.“ Nelson Mandela Seit nunmehr […]

Erfahrungsbericht von Lea Kocabas & Julia Wawer

Von März bis April 2012 besuchten die beiden Schülerinnen Lea Kocabas und Julia Wawer aus Bergisch Gladbach unsere Partnerorganisation New Light in Kolkata/Kalkutta, Indien. Während ihres Aufenthaltes arbeiteten sie im „Sonar Tori“ (Mädchenwohnhaus) und haben einen umfassenden Einblick in die tägliche Arbeit von New Light und in das Leben vor Ort erhalten. „Es sind Aufmerksamkeit, […]

Reshma spricht über ihre Rettung

Seit Jahren arbeitet die Rescue Foundation erfolgreich in Mumbai, Pune und Boisar. Da sich die Rotlichtviertel auch in Delhi enorm ausbreiten, entschloss sich die Rescue Foundation dort in diesem Jahr ein weiteres Büro zur Planung und Durchführung von Rettungseinsätzen zu eröffnen. Innerhalb kurzer Zeit konnten bereits 90 Mädchen befreit werden. Die minderjährige Reshma wurde im […]

Besuch der »BONO-Family« bei SOS Bahini

Es war noch kalt in Nepal. Januar, eine Zeit, in der die Temperaturen nachts noch unter den Gefrierpunkt fallen. Heizungen gibt es in Nepal nicht – wir trugen auch in den Häusern dicke Jacken, so wie wir sie hier bei uns draußen im Winter tragen. „Wie Menschen behandelt werden, egal wo, betrifft jeden von uns, […]

Engagement für benachteiligte Kinder

In den gut zehn Jahren intensiven Bemühens um benachteiligte Kinder, hatte Shobha Rai, die Gründerin und Leiterin von Nepal Matri Griha, immer wieder mit vielen Problemen des täglichen Lebens in ihrer Organisation zu kämpfen. Anlässlich einer Projektreise nach Nepal konnten Mitglieder des BONO-Vorstands persönlich erfahren, dass man diesen Problemen immer mit viel Engagement begegnet. „Wir […]

Mit Hilfe von New Light kann ich meinen Traum verwirklichen

Sima Halder ist für viele Kinder aus dem Rotlichtviertel Kalighat ein Vorbild. Sie ist das erste Mädchen, dass mit der Unterstützung von New Light ihren Universitätsabschluss erfolgreich gemeistert hat „Jedes Kind hat ein Recht auf ein würdevolles Leben. Es soll nicht mitbekommen, wie seine Mutter Abend für Abend ihren Körper verkaufen muss, um zu überleben.“ […]