Ihre Spende zählt!

Bitte helfen auch Sie Kindern und Frauen in Entwicklungsländern! Die erfolgreiche Arbeit unserer Partnerorganisationen wäre ohne zahlreiche engagierte Menschen nicht möglich. Jede Spende zählt und wird von uns direkt, unbürokratisch und zu 100 Prozent eingesetzt. Bitte geben Sie für die Zuwendungsbestätigung Ihren Namen und Ihre Anschrift an.

Spendenkonto

BONO-Direkthilfe e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE71370502990373002353
BIC-Code: COKSDE33XXX

Der BONO-Direkthilfe e.V. ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar. Erbschaften und Vermächtnisse sind steuerbefreit.

Sie können über den folgenden Link bequem und sicher online spenden, dabei stehen Ihnen eine Vielzahl von Zahlungsmitteln zur Auswahl:

Online Spenden

Mitglied werden

Eine der wichtigsten Säulen unseres Vereins ist die 100%- Garantie, die Jahr für Jahr veröffentlichte und damit jederzeit auch nachprüfbare Bestätigung, dass sämtliche Spenden für die Projekte unserer Partnerorganisationen und die Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland verwendet werden. Diese Garantie können wir nur dadurch geben, dass sämtliche Vereinskosten durch Mitgliedsbeiträge, Sponsoren und die Stiftung BONO-Direkthilfe gedeckt werden. Damit besteht ein ganz wesentlicher und für den Verein sehr wichtiger Unterschied zwischen Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Mit anderen Worten: Durch eine Mitgliedschaft helfen Sie uns, dass wir helfen können. 

Wenn Sie die Arbeit der BONO-Direkthilfe e.V. und unserer Partnerorganisationen nachhaltig unterstützen wollen, würden wir uns sehr freuen, Sie als Mitglied begrüßen zu dürfen. Laden Sie sich das Beitrittsformular herunter und senden Sie es ausgefüllt an uns zurück – vielen Dank!

Beitrittsformular

BONO Patenschaft

Mithilfe unseres Patenschaftsnetzwerks sollen die Projekte und die Arbeit der BONO-Direkthilfe weitreichend und umfassend abgesichert werden. Daher suchen wir Unternehmen und sozial engagierte Personen, die als BONO-Paten dazu beitragen, dass das Team der BONO-Direkthilfe in Deutschland und vor Ort die Arbeit gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution verantwortungsvoll und effektiv umsetzen kann – zum Schutz der betroffenen Menschen und zur aktiven Gestaltung ihrer Zukunftsperspektiven.

Als Pate geben Sie der BONO-Direkthilfe Planungssicherheit, garantieren Kontinuität und tragen dazu bei, dass die Projekte langfristig erfolgreich sind. Dank Ihrer Patenschaft kann die BONO-Direkthilfe auch weiterhin garantieren, dass jede Spende zu 100% an die projektbegünstigten Menschen weitergegeben werden kann.

Als Unternehmen helfen

Sponsoren helfen, dass wir helfen können. Sie sind die stützenden Pfeiler für unser Engagement – durch sie werden Leben gerettet und Perspektiven geschaffen. Mit einem Sponsoring übernimmt Ihr Unternehmen soziale Verantwortung und zeigt Solidarität. Gerne senden wir Ihnen unsere Sponsoring-Dokumentation zu.

Die Möglichkeiten Ihres unternehmerischen Engagements sind vielseitig:

  • Firmenanlässe für Mitarbeiter, Kunden oder Geschäftspartner
    Berichten Sie über Ihr soziales Engagement. Gerne unterstützen wir Sie dabei mit Vorträgen über unsere Projektarbeit und Berichten für Ihre Publikationen.
  • Spezielle Verkaufsaktionen für einen guten Zweck
    Mit dem Verkauf Ihrer Produkte/Dienstleistung können Sie einen Teil des Erlöses für die Projekte der BONO-Direkthilfe spenden. Konkret tragen Ihre Kunden mit dem Kauf Ihres Produkts dazu bei, dass Kinder eine Schulausbildung bekommen, aus den Fängen der Menschenhändler gerettet werden oder wir Kinder und Frauen in Schutzzentren aufnehmen können. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl des geeigneten Projektes und stellen Ihnen Informationen und Bildmaterial für Ihre Verkaufsaktion zur Verfügung.
  • Teilen Sie Ihr Know-how mit uns
    Möchten Sie Ihr Fachwissen der BONO-Direkthilfe und ihren Projektpartnern zur Verfügung stellen? Wir freuen uns, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.
  • Gehaltsspende (Payroll-Giving)
    Im Mittelpunkt der Gehalts- oder Restcentspende spendet der Mitarbeiter den Centbetrag seines Monatsgehalts zugunsten eines gemeinnützigen Zwecks, z.B. 45 Cent bei einem Monatsgehalt von X.XXX,45 €). Die Gehaltsspende, die in Deutschland in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat, wird automatisch vom Gehalt abgezogen und periodisch für den vereinbarten Zweck überwiesen. Auf diese Weise werden aus Centbeträgen wertvolle Projektunterstützungen.

Als Stiftung spenden

Unterstützen Sie mit Ihrer Stiftung die Projekte der BONO-Direkthilfe. Gerne helfen wir Ihnen dabei, das passende Projekt, das dem Zweck Ihrer Stiftung entspricht, zu finden. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

Helfen – über das eigene Leben hinaus

Wenn Sie den Wunsch haben, den Kampf gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution langfristig und über die eigene Lebenszeit hinaus zu unterstützen, bietet Ihnen die Stiftung BONO-Direkthilfe verschiedene Möglichkeiten, nachhaltig Gutes zu bewirken und Bleibendes zu schaffen. Gerne entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen individuelle und auf Ihre Wünsche zugeschnittene Möglichkeiten der Unterstützung. Wir freuen uns auf die Chance, in einem persönlichen Gespräch mögliche Fragen und konkrete Unterstützungsmöglichkeiten gemeinsam mit Ihnen zu erörtern. Bitte sprechen Sie uns an und berichten Sie Menschen, die sich mit entsprechenden Gedanken beschäftigen, von unserem Engagement.
www.stiftung-bono-direkthilfe.org

Weitere Möglichkeiten der Hilfe

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sinnvoll zu helfen – auch ohne Geld. Diese richten sich zumeist nach dem persönlichen Engagement, den eigenen Interessen, beruflichen Kontakten, gesellschaftlichen Verbindungen sowie der eigenen Entschlossenheit. Nachfolgend einige erfolgreiche Beispiele:

  • Öffentlichkeitsarbeit und persönliche Empfehlungen: Berichten Sie in Ihrem Freundes-, Bekannten und Kollegenkreis über unser Engagement
  • Spenden statt Geschenke bei Geburtstagen, Jubiläen oder zu Weihnachten
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen im Freundes- und Bekanntenkreis, in Vereinen oder Service Clubs wie Kiwanis, Lions Club, Rotary, Soroptimist oder Zonta International
  • Aktionen in Schulen, wie Sponsorenläufe, Kuchenbasar, Organisation einer Ausstellung
  • Veranstaltung eines Benefizkonzerts für den Kampf gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution
  • Verkauf von Produkten auf Flohmärkten und im Internet mit einer Teilunterstützung für die BONO-Direkthilfe

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen!