Kategorie Archiv: Projekte

Bewegender Kurzfilm: Die Geschichte von Phulsani

Ein bewegender und ausdrucksstarker Kurzfilm über die Nepalesin Phulsani, die Opfer von Menschenhändlern und zur Prostitution gezwungen wurde. Sie konnte zum Glück von Maiti Nepal gerettet werden und teilt nun mutig ihre Geschichte. Phulsani ist leider nur eine von vielen Frauen und Mädchen, die tagtäglich in die Fänge von Menschenhändlern geraten. Wir setzen deshalb alles […]

Armut und Behinderung – eine grausame Kombination

Wie Kinder mit Behinderung und ihre Familien gestärkt werden Menschen mit Behinderung sind in Nepal benachteiligt, werden ausgegrenzt und wachsen oft ohne Förderung und Bildung auf. Laut Unicef haben Kinder mit Behinderung ein drei- bis viermal höheres Risiko, Opfer von Gewalt zu werden. Viele werden vernachlässigt und missbraucht. Mit gezielten Programmen fördert Nepal Matri Griha […]

Die nächste Generation vor dem Rotlicht bewahren

Töchter von Frauen, die zur Prostitution gezwungen sind, leben in besonderer Gefahr. In Hyderabad möchte Chaithanya Mahila Mandali diesen Mädchen ein besseres Leben bieten und plant gerade ein neues Haus am Stadtrand – mit Platz für 200 Kinder. Prasanna* lebt alleine mit ihrer Mutter Laxmi* in einem zusammengezimmerten Verschlag. Das Bett, das sich die 12-Jährige […]

„My past, my presence, my future“

Fotoprojekt einer jungen Frau von New Light In einer eindrucksvollen Fotoserie berichtet Puja Sardar über ihr Leben – früher und heute. Die Bilder und Texte berühren zutiefst und geben Einblick in die Welt von Kindern und jungen Frauen in den Rotlichtvierteln der indischen Metropole.

Fotokampagne: Gemeinsam gegen Missbrauch!

Nicht verstecken, verbergen und ausweichen, sondern offenbaren, darstellen und aufmerksam machen. Das ist das Ziel der beeindruckenden Fotokampagne der mexikanischen Fotografin Andrea Gonzalez mit Mädchen und jungen Frauen der Rescue Foundation, die selber Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution geworden sind. Tief berührt sagt sie: „Die Fotos zeigen die unglaubliche Kraft, die aus den natürlichen Gesichtern […]

Nepals Kinder: Zurück zur Schule

Nepal Matri Griha leistet mit der eigenen Schule für 350 Kinder und einem Stipendienprogramm für rund 800 benachteiligte Kinder in verschiedenen Dörfern einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Schulausbildung in Nepal. Insbesondere nach dem Erdbeben gilt es nun, die Kinder zurück auf die Schulbank zu bringen. Die schweren Erdbeben vom 25. April und 12. Mai […]

Wann darf ich endlich zu meiner Tochter?

Schicksal und Mut einer jungen Bangladeschi Sorge um Mutter und Tochter Nargis ist bedrückt. Jeden Samstag telefoniert sie mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Tochter in Bangladesch, so auch an dem Tag unserer Begegnung. Die Mutter ist schwer krank und hat einen Tumor im Bauch, der ihr große Schmerzen bereitet. Ihr Gesundheitszustand hat sich in […]

Die letzte Rettung

Die letzte Rettung Bericht aus der Zeitschrift „Maxi“ vom 12.01.2016. Kalpana Magar kämpft mit der Hilfsorganisation „Maiti Nepal“ gegen den Menschenhandel. An der Grenze zu Indien kontrolliert sie Pässe, Autos und Busse – und bewahrt so Hunderte Frauen davor, verschleppt zu werden. „Wie ist dein Name?“, „Wo willst du hin?“, „Mit wem reist du?“ Kalpana […]

Radhika – Das Schicksal einer jungen Frau

Radhika – Das Schicksal einer jungen Frau bei Maiti Nepal Südasien gilt als Zentrum des internationalen Handels mit menschlichen Organen. Die Gleichung ist einfach, aber brutal: Man nehme einen Spendervorrat verzweifelter armer Menschen, eine Bande skrupelloser Menschenhändler und ein korruptes Überwachungssystem. Das Ergebnis ist ein blühender Handel mit Körperteilen. „Ich hatte das Gefühl, dass diese […]

Migration und Ausbeutung

Nepalesische Frauen im Ausland – billige und willkommene Arbeitskräfte Sie haben keine Perspektive in Nepal und wollen im Ausland ihr Glück suchen. Nepalesische Frauen reisen nach Indien und in die Golfstaaten, um zu arbeiten. Dort werden viele Opfer von Gewalt, Ausbeutung und sexuellem Missbrauch. Maiti Nepal klärt die Frauen über die Gefahren auf. Shemnala war […]