Mehr als tausend Worte drücken die Zeichnungen der aus der Prostitution geretteten Mädchen und jungen Frauen aus. Da es den meisten Betroffenen schwerfällt, über das Erlebte zu sprechen, bietet die Rescue Foundation den Mädchen in dem Projekt „Overcoming the past“ an, unter fachkundiger Betreuung ihre Erfahrungen aus der Vergangenheit durch Malen und Zeichnen zu verarbeiten.

Die Realität in den Rotlichtvierteln Indiens überschreitet das Vorstellbare. Berichtet wird von Massenvergewaltigungen, dem Einsatz von Drogen und Folter bei Unbeugsamkeit. Das, was wir uns nicht vorstellen können, drücken diese Bilder aus.