Nicht verstecken, verbergen und ausweichen, sondern offenbaren, darstellen und aufmerksam machen. Das ist das Ziel der beeindruckenden Fotokampagne der mexikanischen Fotografin Andrea Gonzales mit Mädchen und jungen Frauen der Rescue Foundation, die selber Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution geworden sind. Tief berührt sagt sie: „Die Fotos zeigen die unglaubliche Kraft, die aus den natürlichen Gesichtern dieser von Qualen gezeichneten Mädchen spricht. Wir finden alle Arten von Missbrauch und Gewalt in der Kampagne: emotionale, körperliche, seelische und sexuelle Gewalt, wie Vergewaltigungen, Massenvergewaltigungen und Sexsklaverei, aber auch häusliche Gewalt, Arbeitsausbeutung und Kinderheirat. Was die Mädchen in ihren Augen zeigen, war genug, um mein Herz zu fangen.“