Radhika – Das Schicksal einer jungen Frau bei Maiti Nepal 

Südasien gilt als Zentrum des internationalen Handels mit menschlichen Organen. Die Gleichung ist einfach, aber brutal: Man nehme einen Spendervorrat verzweifelter armer Menschen, eine Bande skrupelloser Menschenhändler und ein korruptes Überwachungssystem. Das Ergebnis ist ein blühender Handel mit Körperteilen.

Als 16-jähriges Mädchen vom Land geht Radhika Phuyal nach Kathmandu. Ein Schluck Cola verändert ihr Leben schlagartig. Nach langer Bewusstlosigkeit erwacht sie und stellt fest, dass ihr eine Niere herausgeschnitten wurde. Kurze Zeit später wird sie mit einem Fremden zwangsverheiratet. Als ihr geliebter Sohn Rohan geboren wird, wähnt sich Radhika dennoch im Himmel.

Aber mit Rohans Geburt beginnt auch der nächste grauenhafte Abschnitt in Radhikas Leben: Sie wird nach Indien gebracht und von ihrem Sohn getrennt. Er dient als Druckmittel, um Radhika zur Prostitution unter widrigsten Umständen zu zwingen. Nur die Liebe zu Rohan lässt sie durchhalten. Geduldig wartet sie auf die Chance, zu fliehen und ihr Kind aus den Fängen der Menschenhändler zu retten.

Radhika und Rohan befinden sich heute im Schutzzentrum von Maiti Nepal, wo sie auf ihrem Weg zur Rehabilitation und einem einigermaßen normalen Leben große Fortschritte erzielen. An diesem Beispiel wird deutlich, was für eine wichtige Arbeit Maiti Nepal für Radhika, Rohan und unzählige andere leistet und ihnen hilft, mit ihren Erfahrungen abzuschließen. Anuradha Koirala und ihr engagiertes Team helfen den Mädchen und Frauen, die bei Maiti Nepal landen, ihr Selbstwertgefühl wiederzuerlangen, indem es ihnen in einer friedlichen Umgebung ermöglicht wird, ihre Ausbildung fortzusetzen oder neue Dinge zu lernen.

Radhikas Geschichte ist bestimmt nicht einfach zu lesen, doch solche Dinge zu überleben, war ungleich schwieriger. Radhika und Rohan haben es geschafft – obwohl die Chancen dafür oft schlecht standen. Wenngleich diese mutige junge Frau die Hölle auf Erden durchmachen musste, hat sie doch auch einige wahrhaft außergewöhnliche Menschen kennengelernt, die bereit waren, ihr Leben für sie und Rohan aufs Spiel zu setzen.

Das Inspirierendste an dieser Geschichte sind jedoch Radhika selbst und ihre Liebe zu Rohan. Jene Liebe half ihr, grauenhafte Situationen zu überstehen, denen sie ausgesetzt wurde.

„Radhika“
von Sharon Hendry
Deltus Media Verlag
ISBN 978-3-902830-07-4

„Ich hatte das Gefühl, dass diese Geschichte nur eine von vielen – zu vielen, die unerzählt bleiben –, gehört werden muss.“
Joanna Lumley, Schauspielerin und Sonderbotschafterin für Maiti Nepal